Neue Anregung zum Busverkehr in Sprakel – Machen Sie mit!

Aufgrund vieler Gespräche mit Sprakelern werden Marc Weßeling und Heiko Philippski – Gründer von „Mach mit, Münster!“ und www.wir-in-sprakel.de – im September eine sogenannte Anregung gem. §24 der Gemeindeordnung NRW zu einer Verbesserung der Anbindung Sprakels im Busverkehr an den Rat der Stadt Münster einreichen.

Um ein deutliches Signal an den Rat zu senden, sammelt „Mach mit, Münster!“ in Sprakel Unterschriften zu dieser Anregung. Jeder Münsteraner kann die Anregung unterschreiben und damit das berechtigte Anliegen der Sprakeler unterstützen.

Der Anregungstext und die Listen liegen an folgenden Stellen in Sprakel aus:

  • Dreilinden-Apotheke
  • Essmann´s Backstube
  • Fleischerei Alfons Meyer
  • Frisör Thesing
  • Raiffeisen-Markt

Die Änderungen im letzten Nahverkehrsplan für Sprakel haben sich mittlerweile in der Praxis als äußerst negativ erwiesen.

Eine ausreichende Grundversorgung der Sprakeler Bürger mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht mehr sichergestellt.

Auch durch die gleichzeitige Fahrt der Linie 19 mit der Bahn, die im Übrigen besonders für Senioren aufgrund der Strecken bei der Nutzung der Bahnübergänge nicht zumutbar ist, hat sich eine starke Einschränkung der Lebensqualität aller Sprakeler Bürger gezeigt, die auf den ÖPNV angewiesen sind.

Zu einigen Tageszeiten können – nun nachweisbar – Senioren Behandlungen bei ihren Ärzten oder ähnlichen Einrichtungen gar nicht mehr wahrnehmen.

Dieser unhaltbare Zustand muss dringend behoben werden.

Also machen Sie mit!

Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift einen Versuch für eine bessere Versorgung Sprakels mit öffentlichem Nahverkehr. Sollte eine Gruppe Unterschriftenlisten für sich benötigen, können Sie gerne eine kurze Nachricht an mailto [at] mach-mit-muenster.de senden. Und falls Ihnen auffällt, dass eine der ausgelegten Listen bereits voll ist, bevor sie ausgetauscht werden, wäre eine kurze Email ebenfalls hilfreich.