Veranstaltungen rund um den Schlossplatz einschränken

Die Zahl und Dauer der Veranstaltungen auf und um den Schlossplatz sollte eingeschränkt werden.

Anmerkung:

Nur ein Teil der Veranstaltungen findet auf dem städtischen Teil des Schlossplatzes statt. Auf die Veranstaltungen auf dem Gelände der Universität kann man auf diesem Wege keinen Einfluss nehmen, da es sich dort um eine Angelegenheit des Landes NRW handelt. Alles folgende bezieht sich daher nur noch auf den Teil, bei dem die Stadt Münster die Entscheidungsgewalt hat.

Status:

Wird nicht umgesetzt

Begründung:

Der Schlossplatz liegt aufgeteilt in der Verantwortung der Westfalenfleiß GmbH Münster und der Westfälischen-Wilhelms-Universität und liegt daher nicht im Aufgaben- bzw. Kompetenzbereich der Stadt oder einer Bezirksvertretung.

Dokumente: