Monthly Archives: September 2015

Veröffentlichung von Broschüren und Bürgerinformationen

Auch wenn aus Kosten- oder Aufwandsgründen von Broschüren oder Bürgerinformationen nur nicht-barrierefreie Ausgaben zur Verfügung stehen, sollten wenigstens diese auf der Seite der Stadt veröffentlicht werden. Es kann nicht im Sinne der Stadt sein, Bürgern durch Vorschriften weniger Informationen zukommen zu

Zuschüsse befristen

Der Rat der Stadt Münster soll beschließen, dass alle Bewilligungen für städtische Zuschüsse (bei denen dies rechtlich möglich ist) , die in der Vergangenheit beschlossen wurden und freiwillig gezahlt oder über das gesetzlich verpflichtende Maß hinaus gezahlt werden, am 31.12.2016 oder zum frühstmöglichen Zeitpunkt auslaufen. Jeder, der ab 2017 städtische Zuschüsse erhalten möchte, hat diese bis zum 31.08.2016 neu oder erneut zu beantragen. Diese sind dann auf Sinnhaftigkeit zu überprüfen und müssen vom Rat bewilligt werden, sofern dieser die Anträge für sinnvoll und finanzierbar hält, bevor sie wieder oder erstmalig gezahlt werden können. Dies ist zukünftig dann jährlich analog so

Radweg Grevener / Steinfurter Straße

Es fehlt ein Radweg auf der Grevener Straße zwischen Orleans Ring und Kreuzung Steinfurter Straße. Hier ist eine stark befahrene zweispurige Straße, die für Fahrradfahrer nicht ungefährlich ist. Auch ist die Regelung beim Überqueren der Steinfurter Straße für Fußgänger und Radler an der Ampel Steinfurter und Grevener Straße (nahe Rewe) ungünstig geregelt. Es gibt zwar Richtungspfeile auf dem Übergang, aber fast jeder fährt auf der verkehrten Seite. Vielleicht würden hier Schilder

Mehr Bänke in Münster

Hallo, ich finde, dass es viel zu wenig Bänke zum Sitzen gibt. Im Vergleich zu anderen Städten fällt mir dies immer wieder auf. An Stellen, wo viele Leute spazieren gehen oder Fahrrad fahren wie z.B. die Gasselstiege fehlt eine

Verkehrssicherung Universitätsstraße-Bispinghof

Zu universitären Stoßzeiten strömen hunderte Studierende auf ihren Rädern über die überlasteten Radwege, was insbesondere an den Kreuzungen und Einfahrten zu gefährlichen Situationen führt. Diese Situation wird durch das erlaubte Tempo 50 und nicht angepasster Fahrweise von Autofahrer*innen noch verstärkt. Deswegen sollten auf Universitätsstraße, Bispinghof,Johannisstraße, Aegidiimarkt und -straße Tempo 30 eingerichtet werden und mögliche Verkehrssicherungsmaßnahmen an Einfahrten und kreuzenden Straßen geprüft

Radweg entlang der Thierstrasse bauen

Entlang der Thierstrasse zwischen der Kreuzung Vennheideweg/Grafschaft bis nach Amelsbüren (Kreisverkehr bei Lackiererei Karsten Hartmann) gibt es leider keinen Radweg. Die Strasse ist eng, wird von vielen Radlern benutzt. An der Thierstrasse liegt eine Ziegelei, weswegen tagsüber viele LKW Material anliefern und Ziegel ausliefern. Schon allein bei der Begegnung mit einem PKW reicht die Strassenbreite nicht aus. Seit dem die neue Autobahnabfahrt Hiltrup eröffnet wurde, hat sich der PKW Verkehr verstärkt. Wagen nutzen die Thierstrasse als “Schleichweg” Richtung Loddenheide. Die Errichtung eines Radwegs scheint dringend daher

Beleuchtung am Rosa-Posekardt-Weg

Der Waldweg neben dem Schulzentrum Kinderhaus zum neuen Vereinsheim des SC Westfalia Kinderhaus, sowie zur Waldschule und diversen Privathäusern ist Nachts sehr dunkel und durch die auf den Rosa-Posekardt-Weg wachsende Vegetation extrem gefährlich. Hier wäre alle 25-50 Meter eine Laterne sehr wünschenswert. Viele Kinder nutzen diesen Weg beispielsweise nach dem Fußballtraining, was in der Winterzeit, wenn es früh dunkel wird, zu einem Problem werden

Beleuchtung am Waldweg verbessern

Es wäre schön, wenn die Beleuchtung am Wald- und Fuß-/Radweg von der Langworth bis Langebusch bzw. Eimermacherweg (parallel zur Josef-Beckmann-Straße) verbessert werden könnte, da bei einsetzender Dunkelheit der weg den Personen, die von der Arbeit oder vom Sport kommen bzw. ihren Hund ausführen, so nicht mehr zuzumuten

Stromkästen verschönern

Es wäre schön, wenn die Strom- bzw. Telekommunikationskästen in den Nebenstraßen in Münster ebenfalls – wie mit Kästen an Hauptstraßen und Zentren in der Vergangenheit – durch ein Projekt mit Einbeziehung von Schulen, Vereinen, Künstlern, etc. stadtweit verschönert werden könnten. (An Spielplätzen z.B. mit spielenden Kindern, Blumen

Stromkasten reinigen

Der extrem verschmutzte und annähernd marode und bereits abgesackte Strom- oder Telekommunikationskasten an der Langeworth 99-101 (direkt am Spielplatz) sollte gereinigt und repariert bzw. mit einer neuen außenhaut versehen