Blog Archives

Verkehrsberuhigung Augustastraße

Auf der Augustastraße halten sich die Autos nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Km/h und gefährden dadurch und durch das Überholen von Radfahrern auf viel zu engem Raum alle Beteiligten. Ich denke, dass Bremsschwellen das Problem beheben

Keine Einbahnstrasse Augustastrasse

Es wird angeregt, die Augustastraße unverändert für den Verkehr in beide Fahrtrichtungen beizubehalten, da sie als Verbindungsstraße zwischen Süd- und Geistviertel unentbehrlich ist und ansonsten umweltschädliche Umwege erforderlich würden – zumal für alle, die dort wohnen und jeden Abend Parkplätze

Augustastraße: Tempo 30 und Einbahnstraße für Autos auf der Augustastrasse

Die Augustastraße soll für den Autoverkehr nur in eine Richtung befahrbar sein. Zudem soll Tempo 30 gelten. Die Augustastraße führt mitten durch ein Wohngebiet, da ist Tempo 50 unangebracht. Die Einbahnstraße soll Durchgangsverkehr verhindern (der soll über Friedrich-Ebert-Straße bzw. Hammer Straße fließen). Außerdem ist die Augustastraße zu eng für zwei entgegenkommende Autos, sodass sowieso abgebremst werden muss. Das Ganze verhindert hoffentlich auch unnötige Überholung von Fahrradfahrern durch Autos, die Straße ist eigentlich sowieso zu eng