Blog Archives

Dezentrale Nahversorgung

Private Investoren sollen mit Informationen und Abbau der Bürokratie durch die Bezirksvertretungen dazu inspiriert werden, mehr Nahversorgungseinrichtungen auch dezentral im Stadtgebiet zu eröffnen bzw. zu

Zuschauerleichterung in den Bezirksvertretungen

Es sollen zukünftig die Tagesordnung und die Anträge zu Beginn der Sitzung in ausreichender Zahl in gedruckter Form für die Bürger (auch öffentliche Antworten der Verwaltung und Beschlüsse anderer Gremien zu den Tagesordnungspunkten der jeweiligen BV) in allen Bezirksvertretungen zur Verfügung gestellt

Anträge in den Bezirksvertretungen

Die Bezirksvertretungen sollen sich selbst verpflichten, alle Anträge, die nicht spätestens 14 Tage vor der Sitzung in den entsprechenden Medien veröffentlicht werden konnten, automatisch auf die Tagesordnung der nächst-folgenden Sitzung zu verschieben. Dies gilt ebenso für Tischvorlagen, damit den Bürgern ausreichend Gelegenheit gegeben wird, von ihrem Informationsrecht und von Ihrem Recht zur Bürgerbeteiligung (z.B. mit dem Mittel der Bürgerfragestunde) Gebrauch zu

Aufzeichnung/Stream der Sitzungen von Rat und Bezirksvertretungen

Die Stadt Münster soll prüfen, mit welchen Maßnahmen, unter welchen rechtlichen Voraussetzungen und zu welchen Kosten eine Video- bzw. Audio-Aufzeichnung mit bzw. ohne vorherigem Live-Stream aller öffentlichen Sitzungen der Bezirksvertretungen und des Rates der Stadt Münster hergestellt und diese dann im Ratsinformationssystem an entsprechender Stelle den Bürgern in Form eines Videos bzw. Podcasts o.Ä. zur Verfügung gestellt werden