Blog Archives

Ehrenamtlicher Bürgerhaushalt für die Stadt Münster

Am 16.04.2018 startet „Mach mit, Münster!“ einen „Ehrenamtlichen Bürgerhaushalt für die Stadt Münster“. Der Rat der Stadt Münster hat beschlossen, im Rahmen der Aktion Münster´s Zukünfte 20/30/50 alle Formen der Bürgerbeteiligung auf den Prüfstand zu stellen – auch den städtischen Bürgerhaushalt. Daher ruht aktuell das Verfahren der Bürgerbeteiligung zum städtischen Haushalt. 2018 hätte unter den vorherigen Gegebenheiten ein städtischer Bürgerhaushalt stattgefunden. Damit dieser nicht einfach komplett entfällt, haben die Gründer von „Mach mit, Münster!“ (Heiko Philippski, Marc Weßeling) beschlossen, ersatzweise einen „Ehrenamtlichen Bürgerhaushalt für die Stadt Münster“ in eigener Regie durchzuführen. Das Verfahren wird im Grundsatz nach dem Modell des letzten städtischen Bürgerhaushalts stattfinden. Allerdings ohne städtisches Geld, rein

Bürgerhaushalt: Vorschläge noch bis 16. Mai möglich

Am 17. Mai beginnt die Bewertungsphase / Stadtkämmerer Reinkemeier begrüßt kreative Sparideen Die Vorschlagsphase für Münsters Bürgerhaushalt endet in wenigen Tagen. Noch bis einschließlich 16. Mai können Vorschläge zum städtischen Haushalt eingereicht werden. Das ist auf mehreren Wegen möglich: im Internetportal www.buergerhaushalt.stadt-muenster.de, außerdem zu den bekannten Öffnungs- und Dienstzeiten in den Bürgerbüros der Stadtbezirke und in der Münster-Information im Stadthaus 1 (wo es auch Vordrucke gibt) sowie telefonisch beim Redaktionsteam (Tel. 02 51/4 92-70 90). Auf der Internetseite des Bürgerhaushalts finden sich auch die bislang abgegebenen Vorschläge. Im Unterschied zu früheren Bürgerhaushalten steht die vierte Auflage unter einer konkreten Leitfrage. Wie und wo können wir sparen? Gefragt sind damit Vorschläge für Einsparungen und für höhere Einnahmen. Etwa 80 Vorschläge wurden bereits abgegeben. Das ist deutlich weniger als in den Vorjahren, als bei den Bürgerhaushalten auch Wünsche für zusätzliche Ausgaben möglich

Jährlicher Bürgerhaushalt

Der Bürgerhaushalt soll jährlich durchgeführt